Wirtschaft: Nachrichten

IAB prognostiziert noch mehr Jobs

Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland wird 2017 einer Prognose zufolge auf ein Rekordhoch klettern. Sie werde um rund 670.000 auf 44,26 Millionen Personen steigen, teilte das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg mit.

Die Arbeitslosigkeit werde im Jahresdurchschnitt voraussichtlich bei 2,53 Millionen Personen liegen. Das sind 160.000 weniger als im Vorjahr. Das IAB, das zur Bundesagentur für Arbeit gehört, stützt seine Angaben auf die aktuelle Arbeitsmarktprognose.

>> Gute Stimmung in der Euro-Zone