Unterhaltung: Nachrichten

Diekmann von Trumps Büro überrascht

"Bild"-Herausgeber Kai Diekmann hat sich erstaunt über das Arbeitszimmer von Donald Trump in New York gezeigt. Ihn habe "überrascht, wie bescheiden sein Büro ist, von dem aus er den Machtübergang organisiert", sagte Diekmann der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" nach seinem Interview mit dem künftigen US-Präsidenten.

"Sein Büro im 26.Stock ist sehr überschaubar und unglaublich überfüllt. Überall liegen Bücher und Fotos, es stehen Pokale und Souvenirs herum, vor allem Sportmemorabilien wie Baseball- Helme."

>> Maradona wird Ehrenbürger Neapels