Medien: Nachrichten

"Tatort" ohne Harald Schmidt

Harald Schmidt wird doch nicht im neuen Schwarzwald-"Tatort" zu sehen sein. Der TV-Entertainer habe angekündigt, dass er für die anstehenden Dreharbeiten nicht zur Verfügung stehe, teilte der Südwestrundfunk (SWR) mit. Schmidt habe persönliche Gründe für die Absage genannt. Der Sender will nun auf die Figur des Kriminaloberrats Gernot Schöllhammer verzichten, die Schmidt verkörpern sollte.

"Wir sind äußerst betroffen und bedauern das sehr, respektieren aber Harald Schmidts Entscheidung", sagte SWR- Filmchefin Martina Zöllner.

>> ZDF will "Mona Lisa" einstellen