Ratgeber: Nachrichten

Teeverbrauch bleibt hoch

Teetrinker in Deutschland bleiben ihrem Getränk treu und halten den Verbrauch auf hohem Niveau. Im vergangenen Jahr lag der Teeverbrauch bei 19.220 Tonnen und damit ebenso hoch wie im Rekordjahr 2015, teilte der Deutsche Teeverband mit. Das entspreche einem jährlichen Verbrauch von 28 Litern pro Kopf, drei Liter mehr als vor zehn Jahren.

Zum Vergleich: Kaffee kommt auf einen jährlichen Pro-Kopf-Verbrauch von 162 Litern, Mineralwasser auf 149 Liter. Weltmeister im Teetrinken sind noch vor den Briten die Ostfriesen: Sie trinken mehr als 300 Liter pro Jahr.

>> Deutsche trinken mehr Mineralwasser