Wirtschaft: Nachrichten

Preise für Importe 30 % teurer

Die Importpreise sind im Mai wie in den Vormonaten weiter stark gestiegen. Sie legten um 30,6 Prozent im Vorjahresver­gleich zu, wie das Statistische Bundes­amt mitteilte. Besonders stark war der Anstieg bei Erdgas - es war im Mai dreimal so teuer wie vor einem Jahr.

Der Preis der Energieeinfuhren insge­samt stieg im Mai um knapp 144%. Stein­kohle verteuerte sich um 333 %, Mine­ralölerzeugnisse um 105 % und Erdöl um 80 %. Auch die Einfuhr so genannter Vorleistungsgüter wie Düngemittel, Stickstoffverbindungen, Metallen und Kunststoffen war 24,5 % teurer.

>> Gasverbrauch deutlich gesunken