Wirtschaft: Nachrichten

Einzelhandel erholt sich wieder

Nach einem Umsatzrückgang im April ha­ben Deutschlands Einzelhändler im Mai wieder bessere Geschäfte gemacht. Be­reinigt um Saison- und Preiseffekte (real) stiegen die Erlöse gegenüber dem Vormonat um 0,6 Prozent, wie das Sta­tistische Bundesamt mitteilte. Ein­schließlich Preiserhöhungen (nominal) betrug der Anstieg 2 %.

Der Textilhandel erreichte fast das Vorkrisenniveau. Der Lebensmittelhandel verbuchte Umsatzrückgänge. Im Vergleich zum Mai 2021 verzeichnete der Einzel­handel ein reales Umsatzminus von 3,6%, nominal dagegen ein Plus von 4,1 %.

>> Mehr Frauen in den Vorständen