Kultur: Nachrichten

Rijksmuseum zeigt XXL-Formate

12 Meter hohe Zeichnungen oder ein 16 Meter langer Druck aus dem 17.Jahrhun­dert. Das Amsterdamer Rijksmuseum zeigt ab Freitag die allergrößten Werke sei­ner Sammlung: "XXL Papier - groß, grö­ßer, am größten." Zu sehen sind Werke aus Papier von etwa 1500 bis heute. Diese Werke würden sonst nie gezeigt, sagte der Direktor des Museums, Taco Dibbits. "Sie sind viel zu groß und viel zu empfindlich."

Eines der ältesten nun gezeigten Werke ist ein Holzschnitt aus dem Jahre 1535, sieben Meter hoch. Es zeigt den Stamm­baum von Karl V.

>> Cranach-Altartafel zurück in Torgau