Leute: Nachrichten

Gottschalk: Influencer weichgekocht

Thomas Gottschalk hat wenig übrig für die junge Generation von Internet-In­fluencern. "Ich muss aufpassen, dass ich nicht meine komplette Zeit damit verplempere, irgendwelche Reality-Stars oder Youtube-Influencer zu beschimpfen (...)", sagte der 72-jährige "Wetten, dass..."-Moderator der "Süddeutschen Zeitung".

Er habe zu Beginn seiner Karriere die "harte Schule der Unterhaltung" durch­laufen und für die Kaufhauskette Hertie die Zickzack-Nähmaschine beworben. Die junge Generation sei "so weichgekocht und so ängstlich auf Erfolg" bedacht.

>> Charles kann Enkelin umarmen