Sport: Fußball

Sportdirektor Flick verlässt den DFB

Sportdirektor Hansi Flick verlässt auf eigenen Wunsch den DFB. Der Vertrag des 51-Jährigen lief ursprünglich noch bis August 2019. Flick sagte er, wolle sich mehr um die Familie kümmern. Übergangsweise wird der ehemalige U21-Nationaltrainer Horst Hrubesch übernehmen.

Bevor er ins Management des Deutschen Fußball-Bunds aufrückte, hatte Flick acht Jahre lang als Co-Trainer von Bundestrainer Joachim Löw gearbeitet. Er feierte mit der Nationalmannschaft den WM-Titel 2014, ehe er im Anschluss einen neuen Vertrag als Sportdirektor unterschrieb.

>> Kurzporträt Hansi Flick