Sport: Fußball

Mahrez rettet Algerien einen Punkt

Afrikas Fußballer des Jahres, Riyad Mahrez, hat Mitfavorit Algerien zumindest einen Punkt im Auftaktspiel seines Teams gesichert. Beim 2:2 gegen Simbabwe brachte der Leicester-Profi seine Elf mit einem Schuss von der Strafraumgrenze in Führung (12.). Mahachi glich ebenfalls von der Strafraumgrenze aus (17.), Mushewki brachte Simbabwe in dem packenden Spiel per Foulelfmeter in Führung (29.). Mahrez gelang acht Minuten vor dem Ende der Ausgleich.

Den ersten Sieg im vierten Spiel des Turniers sicherte sich der Senegal: Gegen Tunesien hieß es am Ende 2:0.

>> Afrika-Cup: Gruppe A