Sport: Fußball

Kairo: Todesurteile gegen Fußball-Fans

Ein Gericht in Kairo hat im Zusammenhang mit den blutigen Fußballkrawallen in Ägypten vor mehr als drei Jahren die Todes-Urteile gegen zehn Fans bestätigt. Dies erklärten Offizielle aus Gerichts- und Sicherheitskreisen. Ein elfter zum Tode Verurteilter befindet sich auf der Flucht.

Im Februar 2012 waren nach dem Duell zwischen Al-Masri und Al-Ahly Kairo in Port Said Anhänger der Gastgeber auf den Platz gestürmt. Sie hatten Steine und Flaschen auf die Gästefans geworfen und Feuerwerkskörper gezündet. Insgesamt starben 74 Menschen.

>> FA Cup: Arsenal steht im Viertelfinale